Kategorie-Archiv: Uncategorized

13.06.2018 – DIE KOLLEKTION @NORD

Ein multimedial-theatraler, live-Research-, Interview- und Performance-Abend. EINTRITT FREI.
Seit drei Jahren veranstaltet das Citizen.KANE.Kollektiv die Veranstaltungsreihe DIE KOLLEKTION. Gestartet 2015 im OST, welches es nicht mehr gibt, dann in der RAMPE, einmal im JES und seit 2016 im NORD, welches bald keine Spielstätte des Schauspielhauses mehr sein wird. Wir ziehen weiter durch die Räume der Stadt und besetzen sie auf Zeit. Wie beeinflussen Orte und Menschen unsere Arbeit? Nutzen wir unsere Möglichkeiten? Wie etablieren wir Spielräume? Schaffen wir dabei Platz für Neues? Und welche Besetzer treiben in dieser Stadt ebenfalls ihr Unwesen?
DIE KOLLEKTION #13 ist Ende und Anfang zugleich. Nach dem Einzug ist vor dem Auszug. Lasst uns lieber instandbesetzen als kaputtbesitzen. Der letzte Abend im Nord bietet Raum für Austausch. Sowohl im Interview mit geladenen Gästen, als auch auf künstlerischer, performativer und experimenteller Ebene.
Wie transformiert sich die Stadt? Was sind die treibenden Kräfte? Welchen Gestaltungsfreiraum müssen sich Bürger und Künstler erkämpfen? Wir suchen nach Antworten und praktischen Tipps!

34066359_1828288147227870_2887387044290494464_n

CLUB 27 @Dresden Bar

In der Veranstaltungsreihe Club 27 gehen Stuttgarter Künstler diesem Mythos in verschiedenen Performances nach. An vier Abenden werden die Stationen nachgezeichnet, die zum Eintritt in den Club gehören – Drang, Rausch, Zerfall und die Unsterblichkeit.

20180515-135349-50029958.jpg

BUBBLES @JES

Ein leerer Raum. Alles ist hell und weiß. 11 Jugendliche erwachen und können sich an nichts erinnern. Wie sind sie hier gelandet, wer sind die anderen und vor allem: wie kommt man hier wieder raus? Schnell stellt sich heraus, dass nicht alle dieselbe Sprache sprechen. Und trotzdem müssen sie einen Weg finden, um die Situation gemeinsam zu meistern.

Was passiert, wenn gehörlose, schwerhörige und hörende Jugendliche aufeinandertreffen? Spieler*innen im Alter von 12-19 Jahren haben sich diesem Versuch ausgesetzt und mit Bass, Bällen und Gebärden gemeinsam ein Stück entwickelt.

20180515-135142-49902324.jpg

W3NN D4NN

Premiere W3NN D4NN am 1.3. mit @citizen.kane.kollektiv.
Weitere Vorstellungen am 2.,3.,4. und 6.,7., und 8. März.

https://m.facebook.com/events/555149498189210

#theatre #performance #stuttgart #citizenkanekollektiv #theater #planetarium #bahnhof

20180226-104711-38831838.jpg

ROT

“ROT”

Tanztheater Performance von und mit Lotte Lindenborn, Valentin Leuschel und Jonas Bolle.

Premiere: 04.11.2017, 20:00 Uhr im White Noise!
Weitere Vorstellungen am 05/07.11, jeweils 20:00 Uhr.

ROT_I

Papaver Kormus / Desire For @Übehaus, Stuttgart

PAPAVER KORMUS /DESIRE FOR
Tanz/Sound Performance von Lotte Lindenborn und Jonas Bolle

„Ich träumte davon eine Mohnblume zu sein. Meine Beine die Wurzeln, mein Oberkörper die Sprossachse, meine Arme die Blätter und mein Gesicht die Blüte. Ich spüre einen stillen Trieb in mir, in meinem Körper. Ein Trieb der wachsen will zu einer Mohnblume. Sie ist in mir drin.“

In PAPAVER KORMUS/ DESIRE FOR beschäftigen sich Lotte Lindenborn und Jonas Bolle mit der Pflanzenbewegung von Mohngewächsen und der Sehnsucht nach Leben. Ein Versuch der Entindividualisierung, um sich zu einem neuen, erträumten Individuum formen zu lassen. Eine Performance zwischen Sehnsucht und Trieb, zwischen Natur und Mensch, zwischen Publikum und Performance. Was als Erinnerung an einen Traum begann, wird nun Recherchearbeit und Tanz Performance. Was wenn dem Traum sein letztendlich menschlicher Zug an Plastizität und Körperlichkeit wiedergegeben werden kann? Was wenn dieser Traum mit seinem phantastischen Potenzial die eigentliche Ermächtigung über das Leben ist?

PAPAVER KORMUS/ DESIRE FOR entstand am Kazuo Ohno Dance Studio in Yokohama, in welchem Lindenborn im Mai und Juni 2017 Studentin von Yoshito Ohno war. In Zusammenarbeit mit dem Musiker und Performer Jonas Bolle wurde die Performance in Stuttgart weiterentwickelt. Die Performance ist unabhängig von Zeit und Raum. Sie wächst in den gegebenen Ort hinein und zeigt sich in einem einstündigen Performance-Loop.

Konzept: Lotte Lindenborn
Performance: Lotte Lindenborn, Jonas Bolle
Sound: Jonas Bolle
Premiere: 31.07.2017 Night of Dance 2 / Sommerwerft Theaterfestival Frankfurt a. Main

Papaver Kormus / Desire For Perfomance Loop im Übehaus Stuttgart from Lotte Lindenborn on Vimeo.

Papaver Kormus / Desire For @Übehaus, Stuttgart

In PAPAVER KORMUS/ DESIRE FOR wird die Pflanzenbewegung von Mohngewächsen und die Sehnsucht nach Leben mit Tanz und Musik künstlerisch umgesetzt. Die Performance entstand am Kazuo Ohno Dance Studio in Yokohama und wurde nun für die besondere räumliche Situation im ÜBEHAUS als Loop-Performance neu inszeniert.

https://m.facebook.com/events/1851401618504462

20170928-125043-46243902.jpg